Der Wasserfond

Wasser als Basis für Entwicklung.

Sauberes Trinkwasser ist unabdingbar fürr ein menschenwürdiges Leben: Mütter haben mehr Zeit für die Kinder und die Pflege des Gemüsegartens. Väter haben genug Wasser für die Felder und können überschüssige Ernten verkaufen. Kinder bleiben gesund, können zur Schule gehen und lernen für eine selbständige Zukunft. Wasser ist Leben!

Viva con Agua unterstützt deshalb den Wasserfonds von Helvetas. Gezielt werden diverse WASH-Projekte auf dem Kontinent Afrika mitfinanziert, für welche beispielsweise am Ende des Jahres nicht genügend Geldgeber gefunden werden konnten oder welche zu klein sind, um öffentlich ausgeschrieben zu werden.

 

Was Helvetas bisher weltweit erreicht hat

In 13 Partnerländern werden über 46 Wasser- und Siedlungshygieneprojekte umgesetzt. Im Jahr 2015 erhielten so  über 250'000 Menschen (davon 50 % Frauen) den Zugang zu sauberem Trinkwasser, rund 85'000 Personen können nun sanitäre Einrichtungen benutzen. Insgesamt haben in den vergangenen fünf Jahren über 2 Millionen Menschen von Trinkwasser- und Hygieneprojekten von Helvetas profitiert.

 

 

 

Ziele 2013-2016

Mindestens 1'000'000 Menschen sollen neu Zugang zu Trinkwasser und mindestens 500'000 Menschen  Zugang zu sanitären Einrichtungen erhalten. In Bezug auf die Nachhaltigkeit ist das Ziel, dass 90% der Wasserversorgungssysteme und sanitären Einrichtungen, die in den letzten fünf Jahren von Helvetas realisiert wurden, funktionsfähig sind resp. benutzt werden. Im Bereich Bewässerung sollen rund 20'000 Bäuerinnen und Bauern dabei unterstützt werden, die landwirtschaftlichen Erträge und Einkommen durch den effizienten Einsatz von Wasser verbessern zu können.