Viva con Agua schmeisst die Treibhaus Sommerbeiz

Nach einer erfolgreichen Ausgabe 2017 betreibt Viva con Agua Luzern vom 18. Juli bis 10. August die Treibhaus Sommerbeiz zum zweiten Mal im Rahmen einer einmonatigen Zwischennutzung des Jugendkulturhauses Treibhaus. Der erwirtschaftete Gewinn und alle gesammelten Spenden der Sommerbeiz fliessen in die Trinkwasserprojekte von Viva con Agua in Mosambik

Namhafte, national bekannte und regional aufstrebende Live-Acts wie Knackeboul, Marc Amacher, Mal Élevé (ex-Irie Révoltés), Benjamin Amaru oder Colour of Rice aber auch Slam Poetry Künstler Valerio Moser unterstützen das Projekt, indem sie bei ihren Auftritten auf eine Gage verzichten. Weil auch alle Helferinnen und Helfer der Sommerbeiz ehrenamtlich arbeiten, stehen die Chancen gut, dass der Beitrag an das aktuell unterstützte Trinkwasserprojekt in Mosambik mehr als nur ein Tropfen auf den heissen Stein sein wird.

Bereits 2017 sich die ehrenamtlichen Supporterinnen und Supporter von Viva con Agua Luzern an das Projekt Treibhaus Sommerbeiz. Einen Monat lang standen fast 100 freiwillige Helferinnen und Helfer im Einsatz und MusikerInnen wie Manillio oder La Nefera spielten gagenfreie Konzerte. Mit diesem geballten Einsatz konnte 2017 ein Gewinn von 20'317 erreicht werden, der in die Wasserprojekte von Viva con Agua geflossen ist.
Möchtest du dieses Jahr auch Teil der Sommerbeiz sein? HIER kannst du dich für eine Schicht an deinem Lieblingsabend in der Sommerbeiz eintragen.