«So geht VcA!»

Supporter:innen on Tour

Viva con Agua lebt von jenen Menschen, die sich mit Herzblut für unsere Anliegen einsetzen – und gemeinsam mit uns an Festivals auf Becherjagd gehen, um Spenden für unsere Wasserprojekte zu sammeln. Genau wie Tanja Ringgenberg (24) aus Olten. Hier erzählt sie euch, weshalb sich der Einsatz für VcA lohnt und weshalb sie selbst auch schon oben auf einer Tonne gelandet ist.

Supporterin Tanja Ringgenberg im Einsatz am Lakelive in Biel 2019.

6 Fragen für Tanja

Tanja, beende diesen Satz: «Viva con Agua ist …
Tanja: Eine wunderbare Möglichkeit etwas Gutes zu tun!

Seit wann bist du im VcA-Boot?
Ich glaube seit 2018…Mein erstes Mal war an der Luzerner Sommerbeiz. 

An welchen Festivals bist du mit VcA und wieso?
Definitiv am Lakelive in Biel, weil dieses noch junge Festival einen tollen Vibe hat. Einmal gabs einen spontanen Abstecher ans Openair St. Gallen – weil spontan am besten ist!

Was ist dein persönliches Highlight an diesen Festivals, worauf freust du dich jeweils am meisten?
Am meisten freue ich mich immer auf zwei Momente: Das Kennenlernen der unterschiedlichen Menschen, Geschichten und Gruppen an den Festivals. Ich hab schon so tolle Individuen durch meinen Einsatz mit Viva con Agua getroffen – tolle, offenherzige und wertvolle Begegnungen. Das zweite Highlight ist immer das Festival selbst mit dem ganzen Drumherum. Es ist ein kleiner Klingelton, der eine Nachricht ankündigt: Die Nachricht über den Spendenbetrag, den wir sammeln konnten, die mir jedes Mal ein Gefühl der Zufriedenheit gibt und mich stolz macht.

Was ist die beste, verrückteste, schönste Erinnerung, die du an deine VcA-Zeit hast? Tell us your crazy story!
Meine bisher geilste Story ist sehr jung. Ich war am Openair St. Gallen, mit meiner Tonne und der Crew mitten in der Menge und hörte das Stress-Konzert. Weit vorne in der Menge habe ich das VcA-Fähnchen entdeckt und wollte Hallo sagen. Als ich nichtsahnend bei der Crew ankam, meinte Joel von VcA zu mir: „Rauf auf die Tonne und mach Party!“ Gesagt getan. Das Foto von mir auf der Tonne ging in die OASG-Geschichte ein und wurde sogar vom offiziellen Medienkanal des Festival geteilt. So geht VcA!

Wieso sollen die Menschen unbedingt Viva con Agua unterstützen?
Unsere schnell lebige und materialistische Welt ist voller Menschen, die im Überschuss leben. Wir hier in der Schweiz sind mittendrin. Es ist wichtig und richtig, eine Organisation zu vertreten, welche Worten auch Taten folgen lässt und für Projekte kämpft, die nicht auf Profit oder Prestige, sondern auf echte Veränderung aus sind! Ich zitiere gerne die Lyrics von Greis: „Teil vode Lösig oder Teil vom Problem!“

Legendärer VcA-Moment am Openair St. Gallen.

Supporter:in werden

Willst auch du Teil von Viva con Agua sein und mit uns die Festivals der Schweiz rocken? Dann hier lang:

MITMACHEN

 

Unsere Family

Newsletter

Anmeldung zu unserem VcA-Newsletter:





SPENDENKONTO

Empfänger*in: VIVA CON AGUA SCHWEIZ
IBAN: CH18 0070 0114 8060 4367 0
BIC: ZKBKCHZZ80A
Betreff: WASSER FÜR ALLE

Gib bitte deine Adresse oder E-Mail Adresse im Betreff mit an, damit wir überhaupt wissen, wer du bist.

Jetzt Spenden