WASH-Projekt Madagaskar

Durch lokale, partizipative Wassernutzungspläne die Lebensbedingungen von 370’000 Menschen nachhaltig verbessern.

In 30 Gemeinden in den Regionen Diana und Menabe erhalten 370’000 Menschen neu einen nachhaltigen Zugang zu einem Wasseranschluss in naher Umgebung ihres Heims. Das oberste Ziel ist es, die Lebensbedingungen durch eine ganzheitliche und nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser dauerhaft zu verbessern.

Umsetzungsort   Diana und Menabe, Madagaskar
Projektstart   2022 – 2026
VcA Beitrag 2022   CHF 120’000

AUSGANGSLAGE

Das Land Madagaskar ist von Wasser umgeben, doch einen Zugang zu trinkbarem Wasser haben erst 43% der gesamten Bevölkerung. Frauen und Kinder wenden täglich viel Zeit auf, um Wasser aus teilweise sogar unsicheren Quellen (Flüsse, Seen etc.) zu holen. Das ungefilterte Wasser kann zu chronischen Magendarmerkrankungen führen. Dies wiederum kann den Ernährungszustand verschlechtern und führt oftmals zu Absenzen der Kinder in den Schulen. Der Gemeindebehörden fehlen oft neben ausgebildetem Personal auch die nötigen finanziellen Mittel, um den Dorfgemeinschaften die nötige Trinkwasserversorgung bereitzustellen.

PROJEKTAKTIVITÄTEN

  • 370’000 Menschen in 30 Gemeinden der beiden Regionen Diana und Menabe profitieren von einem dauerhaften Zugang zu einer Trinkwasseranlage in maximal 30 Minuten Fussweg entfernt
  • 80% der Gesundheitszentren und 60% der Schulen in den 30 Gemeinden der beiden Regionen Diana und Menabe verfügen über Trinkwasser und sanitäre Anlagen.
  • 90% der Wasser- und Siedlungshygienedienste der 30 Gemeinden kommen ihren Aufgaben nach.
  • 75% der Familien verfügen über eigene Latrinen und Handwascheinrichtungen.
  • An den lokalen Kontext angepasste Methoden zur Verbesserung verschiedener, für die Hygiene wichtiger Verhaltensweisen sind entwickelt und 433’000 Personen sind mittels Kampagnen, Theateraufführungen, Radiosendungen usw. sensibilisiert.
  • Die 30 Gemeinden haben partizipative Planungsprozesse für eine nachhaltige, gleichberechtigte Nutzung der Wasserressourcen durchgeführt und Entwicklungspläne für den Bereich Wasser und Hygiene erstellt. 80% der Wassernutzungskonflikte sind gelöst.

PROJEKTZIELE

  • 370’000 Menschen erhielten neu einen nachhaltigen Zugang zu einem Wasseranschluss in naher Umgebung ihres Heims.
  • Gesamtheitliche Wassernutzungspläne der Gemeinden führen langfristig zu verbesserten Lebensbedingungen durch eine ganzheitliche und nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser.

Das Projekt wird vor Ort durch unsere langjährige Partnerschaft mit der Organisation Helvetas Madagaskar implementiert.

Unsere Family

Newsletter

Anmeldung zu unserem VcA-Newsletter:





SPENDENKONTO

Empfänger*in: VIVA CON AGUA SCHWEIZ
IBAN: CH18 0070 0114 8060 4367 0
BIC: ZKBKCHZZ80A
Betreff: WASSER FÜR ALLE

Gib bitte deine Adresse oder E-Mail Adresse im Betreff mit an, damit wir überhaupt wissen, wer du bist.

Jetzt Spenden