Caps für Nepal

Let’s team up! Gemeinsam mit Arniko haben wir in Nepal Caps produziert.

Die freudvolle Art und Weise, wie wir uns weltweit für Trinkwasserprojekte einsetzen, begeistert Arniko schon lange. Da wir zudem auch noch in Arnikos Heimatland, Nepal, mit Teilen unserer Projektarbeit aktiv sind, lag es auf der Hand, dass wir nun auch gemeinsam eine Aktion starten.

Du hast Interesse an der Cap? Melde dich gerne bei uns per Mail (Preis CHF 29,90):

Bestellung? Klick hier.

Wer ist Arniko?
Arniko ist ein Modelabel mit Sitz in Zürich, deren Selbstverständlichkeit und Motivation es von Beginn an war, ihre Mode nachhaltig und fair zu produzieren. Gegründet wurde Arniko bereits im Jahr 2007 in Nepals Hauptstadt Kathmandu. Von Arnikos Gründungsmitglieder sind die Hälfte in Nepal geboren und aufgewachsen und somit eng mit dem Land verbunden. Arniko ist bekannt für seine nachhaltige Herstellung von Streetwear und Accessoires sowie handgefertigte Skateboards und Möbel.

Für was setzt sich Arniko ein?
Arniko geht es darum, ihre lokalen Partner zu stärken und sicherzustellen, dass alle in der Produktionslinie auch ihren fairen Anteil der Warenkette erhalten. Das Ziel ist es, damit einen Teil dazu beizutragen, die Entwicklung Nepals zu unterstützen. Die Herstellung aller Produkte erfolgt in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern vor Ort in Nepal und teilweise auch in Indien. Unserer Caps wurden in einer kleinen Fabrik in Kathmandu hergestellt, welche vollständig von Frauen geleitet und betrieben wird. Die Idee und das Ziel ist es, für Frauen stabile Arbeitsbedingungen in der Umgebung zu schaffen und so ein geregeltes Einkommen zu gewährleisten.

Was passiert mit den Einnahmen aus dem Verkauf der Caps?
Unsere Caps wurden vollständig in Nepal produziert und da Nepal auch eines unserer Projektländer ist, unterstützt du durch den Kauf dieser Cap auch direkt dort unsere Projektarbeiten. Das gesamte Wassermanagement-Projekt in Nepal ermöglicht den Zugang zu sauberem Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene für 160‘000 Menschen.

Was setzen wir konkret in Nepal um?
Viele Dorfgemeinschaften im Westen Nepals leben in sehr abgelegenen und schwer zugänglichen Regionen, wodurch sie schlecht zu erreichen sind. Weniger als die Hälfte der nepalesischen Haushalte verfügt über einen Zugang zu Trinkwasser in der Nähe ihres Heims.

Das Wassermanagement-Projekt ermöglicht den Zugang zu sauberem Trinkwasser für über 100‘000 Menschen in Dorfgemeinschaften und 21’000 Kinder an 105 Schulen. Das Projektgebiet erstreckt sich über die beiden Distrikte Surkhet und Dailekh im Westen Nepals und stärkt den WASH- und Dienstleistungssektor nachhaltig.

Bereits auch schon kleinere Beträge können eine echte Wirkung erzielen. Beispiele gefällig? Klaro:

  • Mit CHF 20.- kann ein Wasserfilter für ein Haushalt bereitgestellt werden
  • Mit CHF 150.- können Werkzeuge für den Bau eines Bewässerungssystems finanziert werden
  • Mit CHF 500.- kann gar eine vollständige Trinkwasserzisterne für eine Familie errichtet werden

Weitere Informationen zum Projekt

Händewaschen

Dein Ansprechpartner

Fabian Hauser

Kontaktieren

Unsere Family

Newsletter

Anmeldung zu unserem VcA-Newsletter:





SPENDENKONTO

Empfänger*in: VIVA CON AGUA SCHWEIZ
IBAN: CH18 0070 0114 8060 4367 0
BIC: ZKBKCHZZ80A
Betreff: WASSER FÜR ALLE

Gib bitte deine Adresse oder E-Mail Adresse im Betreff mit an, damit wir überhaupt wissen, wer du bist.

Jetzt Spenden